Sie sind hier: Literatur Literatur

Anderfuhren Toni, Das Spielplatzbuch, Wege zu Trauminseln der Kindheit, mit praktischen Anleitungen ud vielen Beispielen, AT-Verlag, Baden und München, 2007, 144S.

Bartl Almuth
, 3, 2, 1...Pause!, Spiele , Beschäftigungen & Tipps für die grosse Pause, die kleine Pause und für zwischendurch, Auer, Donauwörth, 2005, 61S.

Bläsius Jutta, Spiele in Bewegung bringen, Tischspiele als Basis neuer Spiel- und Bewegungsideen, modernes lernen, Dortmund, 2005, 123S.

Ehrlich Peter, Heimann Klaus, Bewegungsspiele für Kinder, wie ein Kind in seiner Entwicklung gefördert werden kann, modernes lernen, Dortmund, 1995(4), 120S.

Fischer Klaus, Einführung in die Psychomotorik, Reinhardt, 2004(2), 226S.

Franz-Lammers Heike, das Nashorn schlägt den Takt dazu, Lieder und Bewegungsspiele, Herder, Freiburg, 1997, 159S.

Gelb Michael, Körperdynamik, Ullstein, 1991, 144S.

Hachmeister Bernd, Psychomotorik bei körperbehinderten Kindern, Entwicklung und Förderung, Reinhardt, München, 2006(2), 195S.

Hammer Richard, Bewegung allein genügt nicht, Psychomotorik als grundlegendes Prinzip der Alltagsgestaltung, modernes lernen, Dortmund, 2001, 232S.

Hedderich Ingeborg, Bewegung und Lagerung im Unterricht mit schwerstbehinderten Kindern, Ernst Reinhardt, München, 1998, 126S.

Heese Gerhard, Rehabilitation Behinderter durch Förderung der Motorik, Carl Marhold, 1975.

Kesper Gudrun, Hottinger Cornelia, Mototherapie bei Sensorischen Integrationsstörungen, Eine Anleitung zur Praxis, 2007(7), Reinhardt, 212S.

Köckenberger Helmut, Bewegungsspiele mit Alltagsmaterial, borgmann, Dortmund, 1999, 336S.

Köckenberger Helmut, Bewegungsräume, Entwicklungs- und kindorientierte Bewegungserziehung, borgmann, Dortmund, 1997 (2), 182S.

Köckenberger Helmut, Kinder müssen sich bewegen, spielend lernen und wachsen, Urania-Ravensburger, 1999, 128S.

Kraham Hella, Bewegungstherapie im Sitzen, Fischer, 1996, 134S.

Kraus Ursula, Im Schneckentempo, Psychomotorische Erfahrungen mit behinderten und taubblinden bzw. sehhörgeschädigten Kindern, modernes lernen, Dortmund, 2001, 191S.

Lapierre André, Aucouturier Bernard, Die Symbolik der Bewegung, Psychomotorik und kindliche Entwicklung, Ernst Reinhardt Verlag, München, 1998, 129S.

Lauper Renate, Spiraldynamik, Von Kopf bis Fuss in Bewegung, Spielerische Körperarbeit mit Schulkindern, Pro Juventute, 2002, 128S.

Mehr Zeit mit Kindern, Familien in Bewegung, Ratgeber für Spielspass und fröhliches Aktivsein, Orell Füssli, Zürich, 2006, 127S.

Pelosi Tony, Bewegungstechniken für Behinderte und..., Trias, 1990, 344S.

Pickler Emmi, Lasst mir Zeit, Die selbständige Bewegungsentwicklung des Kindes bis zum freien Gehen, Pflaum, München, 1997 (2), 246S.

Schoo Michael, Sport- und Bewegungsspiele für körperbehinderte Kinder und Jugendliche, Reinhardt, München, 1999, 127S.

Seewald Jürgen, Der verstehende Ansatz in Psychomotorik und Motologie, Reinhardt, München, 2007, 148S.

Shelhav-Silberbusch Chava,Bewegung und Lernen, Die Feldenkraismethode als Lernmodell, modernes lernen, Dortmund, 1999, 253S.

Sherborne Veronica, Beziehungsorientierte Bewegungspädagogik, Ernst Reinhardt, 1998, 176S.

Stemme Gisela u.a., Die frühkindliche Bewegungsentwicklung, Vielfalt und Besonderheiten, selbstbestimmtes leben, Düsseldorf, 1998, 142S.

Vom Bruch Heiko, Bewegungsbehinderungen, Thieme, 1994, 155S.

Zahner L. und andere, aktive Kindheit - gesund durchs Leben, Broschüre zum Film, aus der Reihe "Bewegen-koordinieren-Kraft trainieren", 2004, Bundesamt für Sport Magglingen (BASPO), 66S.


Zimmer Renate, Handbuch der Psychomotorik, Theorie und Praxis der psychomotorischen Förderung von Kinden, Herder, Freiburg, 2006, 271S.